Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation in 2015

In 2015 wird die Weiterbildung "Kommunale Gesundheitsmoderation" in Kooperation von Regionen mit peb IN FORM und vier Bildungsträgern angeboten. Folgende Bildungsträger sind beteiligt: Akademie für das Öffentliche Gesundheitswesen (Düsseldorf), Hochschule des Internationalen Bunds (Berlin), Kommunales Bildungswerk e.V. (Berlin), Paritätisches Bildungswerk e.V. und Paritätische Akademie Süd (Stuttgart).

Die Termine für die insgesamt fünf Module bei den Bildungsträgern finden Sie in der Rubrik Weiterbildung.

Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die mit Themen der Gesundheitsförderung – insbesondere dem Management von interdisziplinären Netzwerken – beauftragt sind bzw. in naher Zukunft eine Aufgabe in der Gesundheitsförderung übernehmen sollen. Ideal ist eine Beschäftigung in der kommunalen Verwaltung (insbesondere Gesundheitsämter, Sozialämter, Jugendämter) oder bei Institutionen mit enger Anbindung an die Verwaltung (z.B. Vereine, Verbände, freie Träger).

In der Weiterbildung „Kommunale Gesundheitsmoderation“ lernen die Teilnehmer, Gesundheitsförderung ganzheitlich zu gestalten. Sie erfahren, wie strategisch arbeitende Netzwerke aufgebaut und gemanagt werden, damit interdisziplinär und ressortübergreifend eine Gesunden Kommune entstehen kann. Sie bauen Ihre management- und moderationsbezogenen Kompetenzen aus und lernen, was qualitätsgesicherte Maßnahmen ausmacht. Durch die enge Verzahnung von Beruf und Weiterbildung bringen die Teilnehmer eigene Vorhaben in die Weiterbildung ein und erproben Gelerntes gleich im beruflichen Umfeld.

Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation

Die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation wurde 2013/14 im Rahmen von IN FORM entwickelt und erprobt. Sie richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kommunalen Verwaltungen, die für die Gesundheitsförderung in ihrer Kommune zuständig sind und eine ressortübergreifende Strategie entwickeln möchten.

 

© Andreas Gärtner

Weitere Nachrichten

  • Visitenkarten für Kommunale GesundheitsmoderatorInnen

    Um das Engagement und die Fähigkeiten im Bereich der kommunalen Gesundheitsförderung noch sichtbarer zu machen , bieten wir allen Kommunalen GesundheitsmoderatorInnen an, Druckvorlagen für Visitenkarten zur Verfügung zu stellen.

    Wer die Weiterbildung abgeschlossen hat, kann sich per Mail an...

    Weiterlesen

  • Fachtag „Bildungsort Esstisch!“

    Positive Erfahrungen beim Essen und bei der Gestaltung der Mahlzeiten legen den Grundstein für ein lebenslanges gesundheitsförderndes Ernährungsverhaltens. Der Fachtag „Bildungsort Esstisch!“widmet sich diesem Thema und gibt Betreuungspersonen in Kindertagespflege und Kindertagesstätten, Referenten und Fachdiensten neue Ideen und Impulse für ihre Arbeit. Weiterlesen

  • Regionale Experten-Workshops gehen im Herbst in die zweite Runde

    In einem Wechsel aus wissenschaftlichen Vorträgen und Arbeitsphasen gestalteten sich die jeweils zweitägigen Experten-Workshop in Berlin, Augsburg und Köln als rege genutzte Vernetzungsplattform für die durchschnittlich 35 kommunalen Fachleute aus den verschiedenen Regionen. Die Teilnehmenden...

    Weiterlesen

  • Ideenwettbewerb Verhältnisprävention

    Wie kann eine gesunde Gewichtsentwicklung von Heranwachsenden gefördert werden? Leider reichen Appelle und Wissen allein meist nicht aus. Es braucht Initiativen, die an den Verhältnissen ansetzen, in denen Kinder und Jugendliche leben, lernen und spielen. Bislang zielt der Großteil an Maßnahmen in Deutschland vorrangig auf das individuelle Verhalten der Heranwachsenden ab. Weiterlesen

  • Ausschreibung Präventionspreis

    Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V. und die Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) verleihen im Jahr 2017 einen mit 1000,- € dotierten Förderpreis für innovative, nachhaltige Projekte im Bereich der Prävention der Adipositas im Kindes- und Jugendalter. Weiterlesen

Alle News anzeigen